Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Drei Massnahmenarten für den Einbruchschutz

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Um die Sicherheit von Menschen, Gütern und Sachanlagen zu gewährleisten, gibt es verschiedene Arten von Schutzmassnahmen. Umfassender Einbruchschutz basiert auf drei fundamentalen Massnahmenarten:

Baulich-mechanische Massnahmen
Baulich-mechanische Einbruchschutz-Massnahmen erschweren einen Einbruch. Sie setzen dem Einbrecher einen erhöhten Widerstand entgegen, der nur mit grossem Arbeits- und Zeitaufwand überwunden werden kann. Tür- und Fenstersicherungen sind Beispiele für mechanische Einbruchschutz-Massnahmen.

Elektronische Massnahmen
Alle elektronischen Produkte unterstützen den mechanischen Schutz. Dazu gehören hauptsächlich Einbruchmelde- und Videoanlagen. Die Basis für den Einbruchschutz bilden jedoch stets die mechanischen Massnahmen.

Organisatorische Massnahmen
Unter organisatorischen Massnahmen sind alle persönlichen Verhaltensmassnahmen der Gebäudebenutzer zu verstehen, dank denen die Einbruchgefahr verringert werden kann. Das Kontrollieren, ob alle Türen verschlossen sind, stellt ein Beispiel für eine organisatorische Massnahme dar. Für den organisatorischen Schutz ist jede Person in höchstem Masse selber verantwortlich.

Massnahmenarten
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Einbruchschutz-Ratgeber

Das Schlimmste am Einbruch