Visualizzazione Contenuto Web Visualizzazione Contenuto Web

Warum Einbruchschutz?

Visualizzazione Contenuto Web Visualizzazione Contenuto Web

Viele Einbrüche können mit einfachen Massnahmen verhindert werden. Dies zeigt unter anderem die steigende Zahl der versuchten, aber dank entsprechenden Sicherheitsmassnahmen nicht gelungenen Einbrüche.

Durch einbruchhemmende Massnahmen verhindern Sie einerseits materiellen Schaden und eine unvorstellbare Unordnung, die fast immer mit einem Einbruch verbunden ist. Andererseits sind insbesondere die psychologischen Folgen eines Einbruchs nicht zu unterschätzen. So zeigen Befragungen bei Einbruchopfern immer wieder: Das Schlimmste am Einbruch ist das Gefühl danach!

Beim Einbruchschutz geht es nicht nur um den Sachwertschutz und den Schutz vor den emotionalen Folgen eines Einbruchs, sondern auch um den Personenschutz. Ein umfassendes Sicherheitskonzept schützt daher nicht nur ein Gebäude sondern auch seine Bewohner.

Grundsätzlich ist festzuhalten, dass es leider keinen absoluten Einbruchschutz gibt. Je besser jedoch ein Objekt geschützt ist, desto grösser ist die Chance, dass nicht eingebrochen wird.
 

Ziel 1: Widerrechtliches Eindringen erschweren

Ziel 2: Gewaltsames Öffnen von Sicherheitsbehältnissen erschweren

Ziel 3: Genügend lange Interventionszeiten erreichen, beispielsweise bis zum Eintreffen der Polizei

Visualizzazione Contenuto Web Visualizzazione Contenuto Web

Das Schlimmste am Einbruch

Einbruchschutz-Ratgeber

Verhalten im Alltag