Zum Inhalt wechseln
Site-Verzeichnis Site-Verzeichnis
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Nutzungsänderungen führen meist zu Anpassungen im Sicherheitskonzept

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige
Das heutige Wirtschaftsumfeld ist geprägt von einer atemberaubendenden Dynamik: Durch Digitalisierung, Internet und Globalisierung enstehen neue Geschäftsmodelle und viele Vertriebskanäle verändern sich fundamental. Dies führt immer häufiger zu Nutzungsänderungen in Gebäuden: Einzelbüros werden in Grossraumbüros umgebaut und Schalterhallen werden zu Gunsten von Begegnungszonen aufgegeben.
Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Nutzungsänderungen verlangen meist nach Anpassungen im Sicherheitskonzept eines Gebäudes: Die Fluchtwegsituation muss angepasst werden, besonders Schützenswerte Bereiche müssen Einbruchschutztechnisch aufgerüstet werden und Zutrittskontrollsysteme müssen adaptiert werden.

Wir begleiten Sie in diesem Prozess, überarbeiten zusammen mit Ihnen das Sicherheitskonzept, Planen und Koordinieren die nötigen baulichen Veränderungen und sorgen für eine fachgerechte Montage aller sicherheitstechnischen Komponenten.    

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige
Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Aufhebung von Schaltern

Mit der zunehmenden Digitalisierung verlieren Schaltergeschäfte zusehends an Bedeutung. Dadurch werden ehemalige Schalterräume, etwa von Banken, zunehmend in Büros umgebaut. Dies hat insbesondere für die Sicherheitstechnik weitreichende Folgen. So kann sich beispielsweise die Ein- und Austrittsfrequenz bei einzelnen Türen massiv erhöhen. In solchen Fällen kann eine Automatisierung der Türe sinnvoll sein.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige
Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Änderung Zonenplan

Wird beispielsweise eine Kantine zu Bürofläche umgewandelt. Ist das Sicherheitskonzept zu überarbeiten: Eine Halböffentliche Zone (Kantione) wird nähmlich zur Innenzone (Bürofläche). Folge: Das Zutrittskontrollsystem muss angepasst werden und die Fluchtwegsituation ist neu zu beurteilen: Je nach Belegung muss die Fluchtwegtechnik an den Türen angepasst werden.
Zudem ist zu prüfen, ob die aktuelle Verschlusstechnik auch für die Innenzone genügend Sicherheit bietet. 
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige