Zum Inhalt wechseln
Site-Verzeichnis Site-Verzeichnis
Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Oft werden die schwachen Bänder einer Türe nicht beurteilt

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Ein Augenmerk sollte auf stabile Türbänder gelegt werden, denn diese können genauso angegriffen werden wie die Schlossseite einer Türe. Türbänder benötigen eine bestimmte Grösse sowie ein solides Material und bieten den bestmöglichen Schutz, wenn sie tief in Türblatt und Zarge verankert sind. Durch eine Hinterbandsicherung kann man Türbänder zusätzlich schützen und Einbrechern das Ausheben und Aufstemmen auf der Bandseite der Türe praktisch verunmöglichen.

Die Türbänder dienen quasi als "Scharniere" der beweglichen Lagerung des Türflügels. Sie können aufgeschraubt oder eingebohrt werden. Jede Türe verfügt mindestens über zwei Bänder und in verstärkter Ausführung (Schalldämmung, Einbruchhemmung usw.) eventuell sogar über drei oder eine noch höhere Anzahl von Bändern.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Sabotagesicheres Türband
Sabotagesicheres Türband

 

Hinterbandsicherung

Hinterbandsicherung

Bänder, die im Falz einer Türe eingelassen werden, sind nahezu sabotagesicher und bieten höchsten Schutz vor dem Aufhebeln.